Glaube & Macht - Sachsen im Europa der Reformationszeit 2. Sächsische Landesausstellung 2003, Torgau, Schloss Hartenfels
Ausstellung Torgau Reiseangebote Information Presse Veranstaltungen Kontakt
Presse


Pressetexte

Bildarchiv

Newsletter


Familienfreundliches Angebot
in den Sommerferien

Pressemitteilung vom 9. Juli 2004

Minister Rößler: "Freier Eintritt für Kinder zur Landesausstellung in Torgau"

Alle Jungen und Mädchen bis zum vollendeten 13. Lebensjahr können die 2. Sächsische Landesausstellung zu Reformation und Renaissance auf Schloss Hartenfels während der Sommerferien in Sachsen kostenlos besuchen. Das hat Sachsens Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Dr. Matthias Rößler entschieden.

Normalerweise beträgt der Eintritt pro Kind 4 Euro. Inhaber des Familienpasses sowie deren Kinder über 13 Jahre zahlen einen ermäßigten Eintrittspreis in Höhe von 2,50 Euro pro Person. Dieser Preis gilt bis zum Ende der Ausstellung.

Minister Rößler: "Mit der Landesausstellung in Torgau wollen wir vor allem Familien mit Kindern ansprechen. Denn sie vermittelt Werte und fördert den Stolz auf unsere große Geschichte und Tradition. Die Ausstellung und das Begleitprogramm sind ein Bildungserlebnis für die ganze Familie."
Der Minister berücksichtigt bei seiner Entscheidung zugleich, dass zahlreiche sächsische Familien im Freistaat Urlaub machen oder gar nicht wegfahren wollen.

Ein buntes Programm für Groß und Klein bietet die 2. Sächsische Landesausstellung während der sächsischen Sommerferien an. Ins historische Ambiente des Hofes von Schloss Hartenfels und in das Kurfürstliche Kanzleigebäude laden die Museumspädagogen der Landesausstellung zu einer spannenden Zeitreise ins 16. Jahrhundert ein.

Kinder und Erwachsene haben die seltene Gelegenheit, bei dem museumspädagogischen Angebot "Das Leben am Fürstenhof" selbst einmal in historisch nachempfundene Adelsgewänder zu schlüpfen. Auch die nachgeschneiderte einfache Kleidung der damaligen Bauern steht für einen Epochenwechsel vom Heute ins Damals zur Anprobe bereit. In feine Stoffe gehüllt oder im bescheidenen Leinenkleid können unter freiem Himmel auch Tanzschritte zur Renaissancemusik ausprobiert werden.

Täglich um 12, 14 und 16 Uhr für jeweils 45 Minuten können Kinder und Erwachsene diese kostenlosen Angebote nutzen. Zusätzliche Termine für Gruppen sind ebenfalls möglich und können unter der Info-Telefonnummer 01805 - 1547 00 erfragt werden.

Im museumspädagogischen Zentrum der ehemaligen Kurfürstlichen Kanzlei ist während der Sommerferien täglich von 10 bis 18 Uhr "Schreiben und Drucken - Rätseln und Wissen - Malen und Spielen" angesagt. Die Besucher können wie zu Luthers Zeiten mit dem Gänsekiel schreiben oder wie der Buchdruckerfinder Johannes Gutenberg drucken mit dem "Bosten - Tiegel".

Wissensspiele, Bilderrätsel und Puzzle rund um das Thema der 2. Sächsischen Landesausstellung "Glaube und Macht. Sachsen im Europa der Reformationszeit" bieten die Museumspädagogen für die kleinen Gäste und ihre Eltern während der Sommerferien an.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

Info-Telefonnummer 01805 - 1547 00

zur Übersicht

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
s-logo